Presse

Hier findest Du die Pressemeldungen rund um die Freifunk Community aus Paderborn. Da ein Blick über den Tellerrand nie schaden kann, listen wir weiter unten auch Freifunk News aus anderen Städten oder Länder auf. Viel Spaß beim Stöbern!

Freifunk Paderborn

Freifunk Paderborn Neue Westfälische Ende November 2013 ist in der Neuen Westfälischen ein erster Artikel über die Freifunk in Paderborn erschienen. Wir sind noch gar nicht wirklich gestartet und hatten bereits ordentlich Rückenwind, der sich deutlich in Likes auf Facebook und neuen Follower auf Twitter messen ließ. Den Artikel von Monika Kophal könnt Ihr online hier nachlesen: Paderborner planen freies WLAN-Netzwerk in der City. Wir danken auch der Neuen Westfälischen, da sie uns erlaubt hat eine lokale Kopie des Artikels auf unsere Webseite zu stellen.

Mitte Februar ist eine Pressemitteilung der Demokratischen Initiative Paderborn (DIP) in dem DIP_WVWestfälischen Volksblatt veröffentlicht worden. Reinhard Borgmeier (DIP) stellt in dem Artikel die Beweggründe von Freifunk dar und erklärt das Konzept hinter der Initiative.
Wir danken dem Westfälischen Volksblatt und der DIP für eine Kopie des Artikels und die Erlaubnis diesen auf unserer Website zu veröffentlichen.

 

Teaser WLAN WDR 5Am 28.03.2014 hat der WDR 5 eine Sendung mit dem Titel „Auf dem Bürgersteig ins Bürgernetz“ im Rahmen der Sendungsreihe „Thema NRW“ gesendet.
Es wurden verschiedene Lösungen für ein kostenlosen Internetzugang dargestellt, wobei wir aus Paderborn auch interviewed wurden.
Um den Moderator des Sendung zu zitieren: „Technisch haben die Paderborner echt was drauf„. Die Sendung kann hier noch einmal angehört werden.
Wir danken dem WDR für die Vorstellung von Freifunk Paderborn in der Sendung und für die Erlaubnis die Aufzeichnung hier zu veröffentlichen.

Am 19.04.2014 wurde im WDR Fernsehen ein kurzer Beitrag über Freifunk in Paderborn ffpb_wdr_01gesendet. Das ganze passierte im Rahmen der Sendung „Lokalzeit OWL“ und zeigt zwei Mitstreiter bei Freifunk und einen Knotenbetreiber.
Der Beitrag zeigt die Idee und die Vision hinter Freifunk und gibt die Meinung der Teilnehmer und von zwei Nutzern des Netzwerks wieder.
Der Beitrag befindet sich aktuell in der Mediathek des WDR und kann hier angeschaut werden.

 

Am 24.04.2014 ist in dem Westfälischen ff_wvb_schlangen_teaserVolksblatt (Lokalteil „Schlangen“) ein Artikel mit dem Titel „Freies WLAN für alle“ auf der Titelseite erschienen. Der Artikel beschäftigt sich mit der konkreten Umsetzung von Freifunk in Schlagen durch Stefan Köpping. Den Artikel von Maike Stahl könnt Ihr online hier nachlesen: „Freies WLAN für alle“. Wir danken auch dem Westfälischen Volksblatt, da sie uns erlaubt haben eine lokale Kopie des Artikels auf unsere Webseite zu stellen.

 

Die Demokratische Initiative Paderborn hat bereits im letzten Jahr einen Prüfauftrag für ein freies WLAN in der Innenstadt gestellt. Die Interessen der DIP und der Freifunk-Initiative überschneiden sich, in diesem Punkt, sehr stark, weshalb die DIP schon an der Freifunk Nutzungeinen oder anderen Stelle im Zusammenhang mit Freifunk in der Paderborn zu finden war.
In der DIPesche stellt die DIP unter anderen auch das Thema Freifunk in Paderborn vor und beschreibt die Idee, die hinter dem Vorhaben steckt.
Wir danken der DIP für eine Kopie des Artikels und die Erlaubnis diesen auf unserer Website zu veröffentlichen.

Freisprech-150x150

 

Freifunk Paderborn wurde zu der zehnten Folge von Freisprech als Gast eingeladen und hat mit Baldo und Arnd über die Entstehung und Entwicklung der neuen Communtity gesprochen. Eine nette Runde mit dem guten Paderborner Bier in der C-Base Berlin.
Die Folge gibt es hier zum Nachhören.

 

Das Campusradio L’UnicoLUnico Logo bietet alle vier Wochen die Sendung an, die ein technisches Thema behandelt:
Wir waren am 25.06.2014 in dieser Sendung zu Gast und haben mit Roman van Genabith, Henrik “HerHde” Hüttemann und Arndt Heuvel über Freifunk gesprochen. Die Sendung gibt es hier als Podcast.

 

 

Logoj MatikDie Matik ist unser Magazin für Studierende der Fächer Mathematik und Informatik. Sie erscheint einmal pro Semester und enthält verschiedene Texte, die von Studierenden geschrieben wurden.
In der Ausgabe 73 gibt es einen Beitrag zu Freifunk in Paderborn, der auf Seite 38 gefunden werden kann. Hier gibt es den Ausschnitt auch direkt zum Download.

Am 26.06.2014 ist im Westfälischen Volksblattgruene_hoevelhof ein Artikel über einen Antrag der Grünen für das Rathaus in Hövelhof veröffentlicht worden. Konkret haben die Grünen die Idee, das Rathaus mit Freifunk zu versorgen. Die Beweggründe sind einfach: Freier Zugang zu Informationen sollte heute selbstverständlich sein und von jedem genutzt werden können. Freifunk hat genau dieses Ziel, weshalb wir diesen Antrag gerne unterstützen.
Der Zeitungsartikel findet sich hier. Wir danken auch dem Westfälischen Volksblatt, da sie uns erlaubt haben eine lokale Kopie des Artikels auf unsere Webseite zu stellen.

ff_bad_lippspringAm 15.07.2014 ist im Westfälischen Volksblatt ein Artikel mit dem Titel „Gratis-Internet auf dem Vormarsch“ erschienen. Der Artikel behandelt das Thema „Freifunk in Bad Lippspringe“ und legt einen sehr starken Fokus auf Internet ohne die Probleme wie Störerhaftung und Co.
Freifunk ist natürlich weitaus mehr als nur Internet.
Der Artikel gibt leider einen falschen Eindruck von unserem gemeinschaftlichen Projekt, aber er sorgte für etwas Aufmerksamkeit und hat uns bekannter gemacht.
Der Zeitungsartikel findet sich hier. Wir danken auch dem Westfälischen Volksblatt, da sie uns erlaubt haben eine lokale Kopie des Artikels auf unsere Webseite zu stellen.

 

Volksbank Schlangen „Ich habe in Costa Rica erstaunt festgestellt, wie viele offene Hotspots es dort gibt, über die  man kostenlos ins Internet kommt. Und bei uns in Deutschland ist das so schwierig. Deshalb finde ich den Freifunk spitze“ – Dieses Statement von Wolfgang Hackauf ist in einem Artikel des Westfälischen Volksblatts zu finden, der am 14.11.2015 veröffentlicht wurde.
Den Artikel gibt es hier zum Download. Wir danken auch dem Westfälischen Volksblatt, da sie uns erlaubt haben eine lokale Kopie des Artikels auf unsere Webseite zu stellen.

„Paderborn schreibt schon nach dem Ersten Jahr Erfolgsgeschichte“ – Mit diesem Titel ffpbFruehstueck_Zeitungerschien am 24.01.2015 ein Artikel auf der Titelseite im Westfälischen Volksblatt. Eigentlich wollten wir nur einen kurzen Pressetext veröffentlichen, der auf unser erstes Paderborner Frühstück hinweisen sollte – daraus ist aber weitaus mehr geworden. Den Artikel gibt es hier zum Download. Wir danken auch dem Westfälischen Volksblatt, da sie uns erlaubt haben eine lokale Kopie des Artikels auf unsere Webseite zu stellen.

Weitere Freifunk News

Anfang Oktober 2013 ist im Hamburg Journal ein Bericht über die Freifunker in Hamburg erschienen. Unter dem Titel Kostenlos surfen: So geht es in Hamburg könnt Ihr das Video beim NDR anschauen.

Freifunk Hamburg im Hamburg Journal

 

Ebenfalls Anfang Oktober 2013 hat die Washington Post über „Do-It-Yourself Internet in Brooklyn“ berichtet. Die örtliche Red Hook Initiative hilft Internet in die sozial schwachen Gegenden von Brooklyn zu bringen. Aber es geht auch hier nicht nur um kostenloses Internet. In 2012, nach Wirbelsturm Sandy, hat das „Commotion“ genannte Mesh-Netzwerk den Menschen geholfen, miteinander zu kommunizieren, während kommerzielle Anbieter noch nicht wieder funktionsfähig gewesen sind. Freie Netzwerke liegen im Trend, nicht nur in Paderborn.

Washington Post über Commotion

 

Ende September 2013 sendete der NDR einen Bericht über die noch junge Freifunk-Initiative in der Hansestadt Lüneburg. Die Freifunker heben besonders hervor, dass bei Freifunk nicht nur um kostenloses Internet geht sondern insbesondere auch, um dem Aufbau eines Netzwerks in Nutzerhand. Unterstützung gibt es aus Lübeck, die der Community einen Zugang zum Gateway zur Verfügung stellen. Das ist Teilen im doppelten Sinn. Hier geht es zum Artikel samt Video:  Freifunker machen Lüneburg zum Hotspot.

Der NDR über Freifunk Lüneburg

 

Mitte August 2013 gab es auf dem deutsch-französischen Kultursender Arte eine Reportage über die Freifunk Community in Hamburg. Besonders unter dem Aspekt der aktuellen Spionage-Enthüllungen bekommt der Aspekt von dezentralen Netzwerken eine neue Beachtung. Dem Bericht im Arte Journal Freifunk für alle, könnt Ihr online in der Mediathek anschauen.

Freifunk Hamburg im Arte Journal

 

Anfang März 2013 hat der Elektrischer Reporter über Freifunk berichtet und sich beispielhaft die Berliner Community angeschaut. In Berlin ist man schon viel weiter und über 10 Jahre fleißig am freifunken. Die „Dachsteiger“ kümmern sich auf öffentlichen Gebäuden, wie dem Rathaus von Kreuzberg, um weitere Richtfunkstrecken für das Berliner Backbone (BBB) zu errichten. In Berlin gab es von der MABB (Medienanstalt Berlin Brandenburg) eine Förderung in Höhe von 30’000 €. Der Beitrag über Freifunk beginnt ab Minute 8:25.

Freifunk Berlin im Elektrischen Reporter