Unterstützen!

Freifunk ist toll und es ist super, dass Freifunk von so vielen  Menschen gemeinsam aufgebaut wird. Jedoch hält sich so ein Projekt nicht komplett von selbst, sondern benötigt Unterstützung in unterschiedlicher Form.

Einen Knoten beitreiben
Die einfachste Form der Unterstützung ist auf der eigenen Fensterbank oder im eigenen Geschäft selbst einen Freifunk-Router zu betreiben. Wie das geht haben wir unter Mitmachen! beschrieben.

Finanzielle Unterstützung
Zur Finanzierung unserer Server (Gateways, Website etc.) sowie für immer mal wieder anfallende Kleinigkeiten (z.B. Material für die Öffentlichkeitsarbeit) sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Wenn Du uns einmalig oder regelmäßig finanziell unterstützen möchtest, würden wir uns  darüber sehr freuen.

 
Unsere Kontodaten bei der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold lauten wie folgt:
Freifunk Hochstift e.V.
IBAN: DE66472601218711007600
BIC: DGPBDE3MXXX

Bitte beachten: Der Freifunk Hochstift e.V. (VR 3260) ist leider kein gemeinnütziger Verein und darf daher keine Spendenbescheinigungen  (der steuerliche Fachbegriff lautet „Zuwendungsbestätigungen“)  ausstellen. Solltet ihr eine Eingangsbestätigung / Quittung brauchen, meldet euch bitte. Solltest Du uns nur gegen eine Spendenbescheinigung unterstützen können, spende bitte an den gemeinnützigen Freifunk Rheinland e.V.  und gibt im Verwendungszweck „Spende Freifunk Hochstift“ an.

Materielle Unterstützung
Weiterhelfen kann man uns auch indem man uns Hardware (leistungsfähige Accesspoints, Server o.Ä.) überlässt. Bitte aber nicht einfach drauf los kaufen oder gebrauchte Hardware vorbei bringen, sondern vorher mit uns abstimmen, was uns aktuell wirklich weiterhilft.

Breitbandige Uplinks, Colocation, Peerings und Co
Du oder deiner Firma stehen viele Ressourcen zur Verfügung die ihr uns für einen Zeitraum von einem Jahr oder länger bereitstellen könnt? Wir suchen breitbandige Uplinks im Hochstift mit mindestens 100Mbit/s, ebenfalls Colocation und Peerings.