Archiv der Kategorie: Firmware

UniFi AP AC Lite wiederbeleben

Aus unerklärlichen Gründen haben sich einige Unifi APs nach dem Firmwareupdate auf die Nase gelegt, daher stellen wir Euch hier eine Anleitung zur Verfügung, mit der Ihr die Knoten wiederbeleben könnt. Diese wurde ursprünglich für einen UAP AC Lite geschrieben.

Sollte das Wiederbeleben nicht klappen, meldet Euch gerne bei uns und wir versuchen Euch schnellstmöglich unter die Arme zu greifen.

Hier die Anleitung:

Als erstes muss der AP in den Recoverymode gesetzt werden.
Hierzu die Reset Taste drücken und dann den AP mit Strom versorgen bis die Lampe weiß-blau blinkt (ca. 20 Sekunden)

Dann per tftp (tftpd) über per „Put“ die original Firmware 3.7.58 (Download über die Unifi Homepage) in den AP transferieren (192.168.1.20).
Danach macht der AP einen Reset.

Jetzt per scp (WinSCP) die Freifunk-Firmware Version 1.1.0 (am besten vorher in firmware.bin umbenennen) in das /tmp Verzeichnis des AP übertragen (IP Adresse wird per DHCP zugeteilt). Die Firmware bekommt Ihr hier.

Dann per SSH auf den AP aufschalten und mit dem User ubnt und Kennwort ubnt anmelden.

Danach folgende Befehle ausführen:

mtd write /tmp/firmware.bin kernel0
mtd write /tmp/firmware.bin kernel1

Nun die mtd Partition mit dem Label bs ausfindig machen und ein Nullbyte an den Anfang der Partition schreiben:

cat /proc/mtd | grep bs
dd if=/dev/zero bs=1 count=1 of=/dev/mtdX

In der Regel ist die gesuchte Partition /dev/mtd4, das sollte aber durch den obigen Schritt sichergestellt werden.

reboot

Jetzt startet der AP neu und man kann sich über die 192.168.1.1 auf den AP aufschalten und ihn einrichten.

Freifunk Hochstift wird erwachsen

Vor einiger Zeit hatten wir angekündigt, dass wir das Netz in mehrere einzelne Segmente aufteilen wollen. Die Vorbereitungen dafür haben um einiges länger gedauert als geplant, doch nun ist es endlich soweit.

In den nächsten 2-3 Wochen werden wir Stück für Stück die Knoten auf die neue Firmware 1.0.0 updaten lassen. Diese beinhaltet auch die Auftrennung des Netzes in mehrere unabhängige Netz-Segmente und die Umbenennung der SSID (WLAN-Name) in „hochstift.freifunk.net/…“. Letzteres ist dann auch der Grund, warum ihr euch anschließend in jeder Region einmal neu mit dem WLAN verbinden müsst.

Während der Umstellung kann es zu kurzzeitigen Netzaussetzern kommen, wenn sich noch nicht alle Knoten im lokalen Mesh aktualisiert haben. Auch können Knoten, auf denen die Region falsch eingestellt ist, nicht mehr mit dem restlichen Mesh kommunizieren.

Eine Übersicht, wann welche Region umgestellt wird, findet sich hier. Sollten Probleme während der Umstellung auftreten, dann kommt zu unserem nächsten Freifunk-Treffen am 06.03. oder meldet euch per Mail bei uns.

Neue Firmware 0.7.4 für unser Netz

Wir haben nun eine neue stable Firmware veröffentlicht, die trotz des kleinen Versionssprunges (0.7.3 -> 0.7.4) doch einiges an Änderungen enthält. So sind nun neben kleineren Fehlerkorrekturen auch die firmwareseitigen Vorbereitungen für die Netzteilung abgeschlossen. Des Weiteren können wir wieder einiges an neuer Hardware unterstützen. Eine vollständige Auflistung der Änderungen findet ihr wie immer im Changelog.

Leider hat sich bei unseren Tests gezeigt, dass es durch das Update vereinzelt zu Problemen auf den Knoten kommen kann. Teilweise hilft dann ein Neustarten des Knoten, es kann aber auch vorkommen, dass dieser neu geflashed werden muss. Solten bei euch entsprechende Probleme auftreten, helfen wir natürlich gerne weiter.

Kontrolliert eure Knoten

Vor einigen Tagen haben wir die neue Firmware 0.7.3 für die Freifunk-Knoten im Hochstift veröffentlicht. Diese hat sich nun auf die meisten Knoten automatisch installiert und bietet eine deutlich bessere WLAN-Performance.

Technische Details zu der neuen Version

Die größte Änderung an der Firmware ist, dass wir die Übertragungsraten des veralteten WLAN-Standards 802.11b (von 1999) nicht mehr unterstützen. Dies führt vor allem zu weniger benutzter Airtime durch Mesh und „Grundrauschen“, wodurch mehr Kapazität für Nutzdaten geschaffen wird. Alle Änderungen findet Ihr wie immer im Changelog.


Da einige Knoten sich noch nicht automatisch aktualisiert haben und wir immer wieder Knoten mit fehlerhaften Informationen sehen, bitten wir dich, deine(n) Knoten einmal zu kontrollieren.
Kontrolliert eure Knoten weiterlesen