Archiv der Kategorie: Allgemein

Wir suchen neue Mitstreiter*innen!

Du möchtest in Deiner Freizeit etwas Gutes tun und mithelfen ein offenes und freies Netzwerk auf- und auszubauen? Du hattest schon immer mal Lust, größere Netze als Dein Heimnetz zu betreiben? WLAN, IP und andere Netzwerkthemen sind Dir nicht fremd? Dann melde Dich doch einfach mal bei uns.
We want you For Freifunk!

Deine Aufgabe

Der Freifunk Hochstift e.V. betreibt ein freies WLAN-Netz mit derzeit ca. 900 Zugangspunkten in den Kreisen Paderborn und Höxter. Der Ausbau dessen kostet neben finanziellen Ressourcen insbesondere zeitlichen Einsatz. Und hier kommst Du ins Spiel. Wir suchen neue Mitstreiter*innen, die Lust haben, eigene Projekte zu übernehmen und diese zum Erfolg zu führen. Diese gehen von der Bearbeitung von Anfragen über das Ticketsystem vom Sofa aus, bis hin zur Konzeptionierung und Unterstützung bei der Umsetzung größerer WLAN-Installationen. Insbesondere einzelne Teilprojekte beim Ausbau des Netzes in der Paderborner Innenstadt wird es in Zukunft vermehrt geben.

Dein Profil

Du hast Erfahrung in der Administration größerer Netzwerke. Ein guter Überblick über aktuelle WLAN-Hardware ist hilfreich. Bei komplexen Zusammenhängen bist Du in der Lage diese zu erfassen und Probleme zu erkennen. Was Du nicht weißt, spornt dich an, Dir das Wissen anzueignen. WLAN (802.11ac), VLANs, Linux und Routing sind für Dich nicht nur Fremdwörter sondern konkrete Technologie; Begriffe wie OSPF, BGP, VXLAN machen Dir keine Angst, sondern machen Dich eher neugierig. Du kommst aus den Kreisen Paderborn oder Höxter.
Solltest Du Dich in den oben genannten Punkten wiederfinden, schreibe uns doch bitte eine E-Mail an kontakt@ffho.net. Schön wäre eine kleine Vorstellung und Beschreibung Deiner Vorkenntnisse. Wir erwarten keine formelle Bewerbung, würden aber schon gerne wissen, mit wem wir es zu tun haben.
Anschließend klären wir alles weitere. 

Mehr Redundanzen im Backbone

Der frühe Vogel fängt den Wurm – oder baut Richtfunkstrecken auf! Heute morgen konnten wir nach einiger Corona-Verzögerung die Richtfunkstrecke zwischen dem Kreishaus und dem Klingenthal Modehaus in Betrieb nehmen. Damit ist ein weiterer Lückenschluss im Backbone erreicht, der für mehr Redundanzen sorgt.

Aktuell sieht der Funk-Backbone in Paderborn ungefähr so aus 🙂

Neu im Backbone: Das Kreishaus Paderborn

Es ging wieder einmal hoch hinaus, als wir das Kreishaus in Paderborn als PoP erschließen konnten; mit dem Aufzug ging es in die 11. Etage, dann noch eine Treppe hoch in die 12. und auf dem Dach über eine Leiter weiter quasi in die 13. Etage.

Dort angekommen galt es, die vom Elektriker vorbereiteten UV-beständigen Erdkabel (welche uns noch Kopfschmerzen bereiten sollten) auf eine angenehme Arbeitshöhe zu bringen. Zeitgleich brachten wir den stets nötigen Überspannungsschutz für alle 8 Kabel an und begannen unsere Richtfunkstrecken an die Ausleger zu montieren.

Mast mit Antennen, Kreishaus PaderbornLeider mussten wir feststellen, dass auf den recht dicken Erdkabeln beim besten Willen keine Stecker anzubringen waren, also mussten Buchsen und wasserfeste Outdoorboxen her. Dank der Freifunkförderung hatten wir noch genau 8 Buchsen im Lager, zwei IP67-Verteilerboxen und etwas Silikon gegen den Regen gab’s im Baumarkt.

Nachdem wir nun alles vor Ort hatten, konnte die Installation ohne weitere Vorkommnisse erledigt und alles nach Augenmaß auf die Gegenstellen ausgerichtet werden. Alle Kabel wurden durchgemessen und für gut befunden (10GE Kupfer werden wir an dieser Stelle nie brauchen, wäre aber möglich!).

Zeitgleich konnten wir auch das 19″ Rack eine Etage tiefer mit einer APU2C4 19″ und einem Netonix-Switch und weiteren Überspannungsschutzmodulen ausstatten  und in Betrieb nehmen.

Backbone PoP Kreishaus Paderborn

Also alles nach und nach angeschlossen, die ersten Strecken in Betrieb genommen und dann kam auch schon die Meldung „We are online!“. Wenige Minuten später war dann auch der Standort Finanzamt an den Richtfunk-Backbone angeschlossen und trotz DSL-Ausfall ebenfalls wieder online.

Richtfunkbackbone Paderborn Stand August 2019

In der nächsten Zeit werden nach und nach weitere Strecken online gehen und unser Netz vervollständigen.

Danke an alle Helfer, dem Kreis Paderborn und dem Land NRW für die Förderung der Maßnahme.