Archiv der Kategorie: Allgemein

UniFi AP AC Lite wiederbeleben

Aus unerklärlichen Gründen haben sich einige Unifi APs nach dem Firmwareupdate auf die Nase gelegt, daher stellen wir Euch hier eine Anleitung zur Verfügung, mit der Ihr die Knoten wiederbeleben könnt. Diese wurde ursprünglich für einen UAP AC Lite geschrieben.

Sollte das Wiederbeleben nicht klappen, meldet Euch gerne bei uns und wir versuchen Euch schnellstmöglich unter die Arme zu greifen.

Hier die Anleitung:

Als erstes muss der AP in den Recoverymode gesetzt werden.
Hierzu die Reset Taste drücken und dann den AP mit Strom versorgen bis die Lampe weiß-blau blinkt (ca. 20 Sekunden)

Dann per tftp (tftpd) über per „Put“ die original Firmware 3.7.58 (Download über die Unifi Homepage) in den AP transferieren (192.168.1.20).
Danach macht der AP einen Reset.

Jetzt per scp (WinSCP) die Freifunk-Firmware Version 1.1.0 (am besten vorher in firmware.bin umbenennen) in das /tmp Verzeichnis des AP übertragen (IP Adresse wird per DHCP zugeteilt). Die Firmware bekommt Ihr hier.

Dann per SSH auf den AP aufschalten und mit dem User ubnt und Kennwort ubnt anmelden.

Danach folgende Befehle ausführen:

mtd write /tmp/firmware.bin kernel0
mtd write /tmp/firmware.bin kernel1

Nun die mtd Partition mit dem Label bs ausfindig machen und ein Nullbyte an den Anfang der Partition schreiben:

cat /proc/mtd | grep bs
dd if=/dev/zero bs=1 count=1 of=/dev/mtdX

In der Regel ist die gesuchte Partition /dev/mtd4, das sollte aber durch den obigen Schritt sichergestellt werden.

reboot

Jetzt startet der AP neu und man kann sich über die 192.168.1.1 auf den AP aufschalten und ihn einrichten.

Neues aus der Firmwarebäckerei

Wir geben es ja zu, die letzte stabile Firmware von Freifunk Hochstift ist schon eine gewisse Zeit her. Aber nun ist es soweit. Pünktlich zum Weihnachtsfest liegt die neue Firmware in Version 1.1.0 unter dem Baum. Diese basiert auf Gluon (die Grundsoftware für unsere Firmware) Version 2017.1.8 und bringt neben kleineren Fehlerbehebungen endlich die Unterstützung für neuere Hardware-Modelle mit sich:

GL Innovations GL-AR300M
GL Innovations GL-AR750
TP-Link Acer C7 v4
TP-Link RE450
TP-Link WBS210 v1.20
TP-Link WBS510 v1.20
TP-Link WR1043N v5
TP-Link TL-WA730RE v1
TP-Link TL-WA7210N v2
TP-Link TL-WR940N v6
Ubiquiti AirGateway LR
Ubiquiti AirGateway PRO
Ubiquiti Rocket M2/M5 Ti
Ubiquiti Unifi AP LR
Ubiquiti Unifi AC Mesh
Ubiquiti er-x
Ubiquiti er-x-sfp

Eine Übersicht über alle Änderungen seit der letzten Firmwareversion 1.0.6 findet ihr im Changelog.

Wir betrachten diese Version als Zwischenrelease und wollen zeitnah die Version 1.2.0, basierend auf Gluon Version 2018.1.3, testen und veröffentlichen. Diese wird neben interner Anpassungen Unterstützung für weitere Hardwaremodelle bieten. Da hier aber im Hintergrund noch einige Anpassungen zu tun sind, werden bis zur Veröffentlichung noch ein paar Wochen vergehen.

Wir schalten ab!

Nein, keine Panik, nicht komplett, sondern nur das „alte Netz“, das vereinzelt noch als »paderborn.freifunk.net« ausgestrahlt wird.

Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt, werden wir zum 30.07. die noch verbliebenen Server für das ehemalige Netz abschalten. So können wir wieder einiges an Altlasten loswerden und haben die frei werdenden Ressourcen für die aktuellen Netze zur Verfügung. Die noch verbliebenen paderborn.freifunk.net-Knoten sind dann allerdings nicht mehr nutzbar und müssen von dem jeweiligen Betreiber mit der aktuellen Firmware bespielt werden.

Solltet ihr einen Betreiber kennen, dessen Knoten noch das WLAN »paderborn.freifunk.net« ausstrahlt, dann weist diesen bitte darauf hin, dass er seinen Knoten dringend aktualisieren sollte.